Home | Referenzen

Passgenaue Gefahrenmeldetechnik für jeden Bereich.

Zu unseren Kunden gehören global agierende Industriebetriebe ebenso wie kleine und mittlere Unternehmen, Institutionen der öffentlichen Hand und Privatpersonen. Für Sie errichten wir maßgeschneiderte Sicherheitssysteme in Bürokomplexen, Fabrikhallen, Ladengeschäften und Wohngebäuden. Die meisten von ihnen kommen über Empfehlung zu uns und bleiben uns über Jahre treu. Doch Sicherheit ist ein sensibles Gut und erfordert Diskretion – daher geben wir Ihnen an dieser Stelle lediglich einen Überblick über unsere Projekttätigkeiten und verzichten darauf, jeden unserer Kunden namentlich zu nennen. Kontaktieren Sie uns persönlich, um sich von unserer Kompetenz zu überzeugen und uns Ihr Anliegen zu schildern.

LECTRO Videoüberwachung

Schutz für sensible Unternehmensbereiche

Am Headquarter unseres Kunden, eines weltweit führenden Herstellers von Mechatronik-, Kinematik- und Kunststoffsystemen und -komponenten für die Automobilindustrie, sind zentrale Vertriebs- und Verwaltungsfunktionen, Prüffeld, Entwicklung und Prototypenbau angesiedelt. Neben dem Brandschutz für den gesamten Komplex galt es, durch Videoüberwachung und eine Einbruch­meldeanlage mit Zutrittskontrollfunktionen eine umfassende Sicherheitslösung zu realisieren, damit insbesondere die sensiblen Unternehmensbereiche den dort tätigen Mitarbeitern vorbehalten bleiben.

LECTRO Brandschutz

Brandschutzlösung für Industrieventilatoren-Produktion

In der Industrie müssen Brandschutzlösungen auch unter widrigen Bedingungen zuverlässig funktionieren – die Entstehung eines Brandes muss auch dann erkannt werden, wenn im Produktionsprozess Rauch, Staub, Dampf oder Gase freigesetzt werden oder in den Hallen ein hoher Lärmpegel oder extreme Temperaturen herrschen. Für zwei Standorte eines global agierenden Herstellers von Industrieventilatoren wurden Brandmeldeanlagen konzipiert, die passgenau auf die spezifischen Bedingungen in der Verwaltung, Forschung und Entwicklung und industriellen Metallverarbeitung zugeschnitten sind. In der Fertigung mit ihren vollauto­matischen Laserschweißanlagen und CNC-Bearbeitungszentren sorgen der Einsatz von Sondermeldern und kombinierte Alarmierungs­konzepte für den optimalen Schutz von Mitarbeitern und Produktionseinrichtungen.

LECTRO Brandschutz

Brandmeldeanlage für eine Fördereinrichtung

Eine frühzeitige Branddetektion rettet Menschenleben: Bei den Brandmeldeanlagen für vier Standorte einer Fördereinrichtung für Menschen mit Behinderung, zu denen neben Wohnheimen auch Werkstätten mit Lagerflächen gehören, stand ebendies im Fokus. Vorrangiges Ziel war, im Brandfall eine schnelle Alarmierung und Evakuierung der Bewohner, die teilweise in ihren Selbstrettungsfähigkeiten eingeschränkt sind, und der Beschäftigten zu gewährleisten.

LECTRO Brandschutz

Integrierter Brandschutz für ein Büro-Hochhaus mit Veranstaltungszentrum

Moderne, offene Bürogebäude machen objektspezifische Brandschutzlösungen erforderlich. Im Fall des im Herzen von Stuttgart gelegenen Büro-Hochhauses kam die Nutzung als Veranstaltungszentrum mit regem Besucherverkehr hinzu. Die in die moderne Gebäudetechnik integrierte, ausfallsichere Brandschutzlösung trägt sowohl dem Schutz der Mitarbeiter der genossenschaftlich organisierten Firmen und Gesellschaften Rechnung, die hier ihren Sitz haben, als auch der Sicherheit der Gäste der zahlreichen Events. Werden Anzeichen eines Brandes entdeckt, gibt die Anlage entsprechende Signale an die Lüftung, die Aufzüge, die Besucherschranken und die ELA-Anlage und initiiert die Benachrichtigung aller zuständigen Personengruppen, um eine reibungslose Evakuierung und eine schnelle Brandbekämpfung zu ermöglichen.

Heimat für Holzprofis

Das Multifunktionsgebäude des Forums Holzbau beherbergt neben den Geschäftsstellen verschiedener Verbände und Organisationen aus der Holzbranche einen variabel nutzbaren Veranstaltungs- und Seminarbereich. Die dort realisierte Brandschutzanlage erfüllt sowohl die für Bürogebäude als auch die für Versammlungsstätten geltenden Vorgaben. Im Brandfall steuern die Rauchmelder eine maschinelle Rauchabzugsanlage (MRA) an; große Ventilatoren halten die Flucht- und Rettungswege frei von Rauch und Brandgasen.

LECTRO Brandschutz

Brandschutz in der Kunststofffertigung

Am Unternehmenssitz und europäischen Produktionshauptstandort unseres Kunden, eines international tätigen Herstellers von Produkten aus thermoplastischen Konstruktions- und Hochleistungskunststoffen für industrielle Zwecke, arbeiten 570 Mitarbeiter in der zentralen Verwaltung, der Logistik und der Fertigung. 1.200 Brandmelder, vernetzt in fünf Brandmeldezentralen, sorgen für ihre Sicherheit. Die Produktion läuft rund um die Uhr im Dreischichtbetrieb und findet zum Teil unter Reinraumbedingungen statt – dem muss auch die Brandmeldeanlage gerecht werden. Zudem galt es die für die Verarbeitung von Kunststoff nötigen Temperaturen zu berücksichtigen. Mehrkriterienmelder garantieren in diesem Umfeld eine zuverlässige Branddetektion und vermeiden Täuschungsalarme und damit Produktionsausfälle.

LECTRO Einbruchmeldeanlage

Rundum-Schutz in Baumärkten

Im Einzelhandel steht der Schutz der Besucher und Mitarbeiter sowie der Sachwerte im Mittelpunkt. In den Filialen einer führenden deutschen Baumarktkette wurde ein Sicherheitskonzept für den Brand- und Einbruchschutz installiert. Die auf die jeweiligen Vor-Ort-Bedingungen zugeschnittenen Brandmeldeanlagen bewahren Besucher, Mitarbeiter und Waren vor Schaden. Automatische Brandmelder erkennen bereits erste Anzeichen von Bränden; zusätzlich lässt sich über die Handmelder an den Fluchtwegen Alarm auslösen. Für den systematischen Diebstahlschutz sorgt eine Einbruch­meldeanlage (EMA); Bewegungsmelder im Innenbereich schützen vor Einschleichtätern.

LECTRO Brandschutz

Sicherheit im Lebensmittel-Einzelhandel

In bundesweit 180 Filialen eines der größten Lebensmittel-Einzelhändler Europas wurde ein auf den Schutz der Mitarbeiter und Kunden sowie der Warenwerte abgestimmtes flächendeckendes Brandschutzkonzept umgesetzt. Jeder der oft stark frequentierten Märkte wird von rund 50 hoch sensiblen, automatischen Meldern überwacht, ergänzt durch Handmelder auf den Fluchtwegen und an den Notausgängen. Meldet die Anlage einen Temperaturanstieg, wird die automatische Sprinkleranlage in Gang gesetzt. Auch die Anlieferbereiche sind auf diese Weise geschützt.

LECTRO Brandschutz

Brandschutz für die Außenstellen eines Automobilkonzerns

In einem Automobilkonzern gibt es vielfältige Tätigkeitsbereiche und eine ebenso große Bandbreite von Räumlichkeiten. Beim Brandschutz für 15 unterschiedlich genutzte Außenstellen eines großen deutschen Automobilherstellers ging es daher nicht nur um den Schutz enormer Sachwerte: Verkaufsstätten, Motorenlager, IT-Abteilungen, Werkstätten, Archive und Museen stellen sehr unterschiedliche Anforderungen an den Brandschutz. Auf Basis unserer jahrzehnte­langen Erfahrung haben wir für jedes der Objekte eine Lösung realisiert, die die Anforderungen des Einzelfalles abdeckt.

LECTRO Brandschutz Logistik

Flächendeckender Brandschutz in der Logistik

Für das Logistik- und Frischezentrum eines großen Lebensmitteleinzelhändlers, von dem aus über 180 Filialen in Süddeutschland versorgt werden, galt es eine flächendeckende Brandschutzlösung zu realisieren, die reibungslos mit der modernen Gebäude- und Lagertechnik zusammenspielt. Dabei mussten neben der Größe des Komplexes (Gesamtnutzfläche: 110.000 m²) und seiner verschachtelten Anlage sehr unterschiedliche Bedingungen berücksichtigt werden: In den Tiefkühlhallen herrschen Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius; die Produktion im angeschlossenen Fleischwerk findet unter Reinraumbedingungen statt; die Hochregallager ragen bis zu 10 Meter auf und benötigt andere Schutzvorkehrungen als die Büroflächen, die Technikräume oder die Laderampen.

Für die flächendeckende Vollüberwachung prüfen 30 Rauchansaugsysteme mittels hoch empfindlicher Sensoren beständig die Raumluft. 2.400 Melder mit verschiedenen Auslösekriterien schlagen im Brandfall Alarm. Die Informationen werden in 14 Brandmeldezentralen gebündelt, damit im Fall der Fälle schnellstmöglich alle nötigen Maßnahmen eingeleitet werden.